Sonntag, 26. Januar 2014

Kids West trainieren in M’S GYM – Fitness-Boxen


Direktlink zum Video bei Youtube, hier

Die Kids freuten sich alle riesig, auch die Mädchen, als ich sie fragte, ob wir miteinander in einen richtigen Boxraum gehen wollen.


Mit dem Generationenwechsel und den vielen, kleinen Jungs starten wir im neuen Jahr im kidswest wieder ganz von vorne. Inklusive all den dazugehörenden Streitereien, Machtkämpfli, Kleingrüpplis bilden... Da könnte doch vielleicht fair boxen lernen helfen? Die Kinder erhielten alle einen Elternbrief, worauf sie mir mitteilen sollten, ob sie einverstanden sind, dass ihr Kind mitkommen darf. Es durften alle mitkommen, sogar die kleinen, 5-jährigen Knirpse. Ein Mädchen wollte nicht mitkommen. So fuhren wir mit 17 Kids pünktlich mit dem Tram und Auto los und wir kamen auf die Minute genau in Marco’s kleinem Fitness-Boxraum in Ostermundigen an. Dieses Boxtraining mit so vielen und kleinen Kids war auch für ihn neu. Für Marco war es das letzte Training in diesem Raum, denn er zieht in einen grösseren Raum nach Ittigen um.

Als dann alle umgezogen waren, was erstaunlich schnell ging, ging’s gleich mit einem Einlaufen und warm werden los.
Auf Klick Bildvergrösserung

Danach dauerte es eine Weile bis die Kids einander gegenüber gestellt waren, Marco musste mahnen, das könnte doch auch etwas leiser gehen. Dann hörten die Kids tatsächlich zu und schauten der Demonstration der ersten Boxübung zwischen Marco und Timo konzentriert zu, bis sie das dann selber üben durften.






Dann ging’s weiter mit der nächsten Übung wo die Kraft in den Armen trainiert werden soll...






Nun kann’s endlich mit dem Boxsack weitergehen, aber dazu müssen zuerst die Boxhandschuhe angezogen werden.





Und man darf nicht einfach drauflos boxen! Marco erklärt, dass die Kids in der Kolonne auf der linken Seite 5 kurze, aufeinanderfolgende Schläge machen sollen und die Kinder auf der rechten Seite nur drei Schläge.









Zum Abschluss kam noch eine Übung zu Zweikämpfen. Die Kids wurden angeleitet, nicht wild zu boxen, sondern abwechselnd nur ganz gezielt auf die Hände des Partners zu boxen. Ich staunte wie diszipliniert die Kids diese Übungen miteinander durchführten :))











Ja, glücklich, den Schweiss abgetrocknet, alle wieder angezogen (!) den Durst mit Wasser gestillt und feine Brötchen mit Äpfel gegessen, posieren sich die Kids rotwangig für ein Gruppenbild im Treppenhaus.


Es hatte den Kids m e g a v i e l Spass gemacht und sie möchten alle sehr gern noch einmal zu Marco gehen. Bin nun sehr gespannt wie sich dieses Boxerlebnis auf die Gruppe auswirkt, ob die Streitereien und Machtkämpfli etwas abnehmen werden?
   

M’S-GYM Fitness-Boxen hier





1 Kommentar:

  1. Super Kinder! Weiter so. Mir hat es auch Spass gemacht mit euch. Und immer fair bleiben untereinander.

    Liebe Gruess vom Trainer
    Marco

    AntwortenLöschen