Montag, 9. April 2018

PORTRÄT-AKTION IM KUNSTMUSEUM BERN

Mehr als nur ein Andenken!

In der Museumsnacht 2018 haben 26 Kidswest Kinder von 18:30-22h die Museumsbesucher/Innen porträtiert. 

Der Kunstvermittler Beat Schüpbach hat die Kids schon beim Eingang erwartet, alle Kids sind in verschiedenen Gruppen ziemlich pünktlich angekommen. Die Organisation ist für unser Team, die Leiterin Denise Ackermann und die Mitarbeitenden immer ein grosser Aufwand, alle Kids für auswärtige Aktionen "auf die Reihe zu bringen" und pünktlich beieinander zu haben. Es begleiteten uns zudem auch zwei Mütter und drei ehemalige Kidswest, heute junge und engagierte Frauen, Alberta, Sheila und Roberta :)) Wir sind immer sehr froh wenn uns Ehemalige Kidswest unterstützen, sie haben mit solchen Kunst-Aktionen selber viele Erfahrungen gemacht.
  
Klick aufs Bild = Vergrösserung 


Vorab führte Beat uns durch die Ausstellungsräume und zeigte den Kindern wo sie die Besucher/Innen ansprechen und abzeichnen dürfen. Nach diesem Rundgang repetierten wir mit den Kids wie immer die Regeln: Keine Bilder, keine Objekte und keine Scheiben anfassen! Nicht springen im Museum, nur gehen. Nicht essen und nicht trinken im Musem, das ist nur draussen beim Eingang auf den Treppen erlaubt. Und leise reden und nicht laut rufen. Und Beat zeigte uns dann den Raum wo wir mit den Kindern in kleinen Gruppen essen dürfen. Es stand bereits ein herrliches Buffet vorbereitet dort, mit Reis, Salat, Vegi-Gericht, Poulet mit Gemüse, feines Brot und Züpfe, verführerische Süssigkeiten, Gummibärli und verschiedene Kuchen! Und es gab Eisthé, Orangensaft, Süssmost und Wasser, alles was Kinder lieben! Die Kinder klatschten in die Hände und schon war's das 1.x nicht mehr ganz so ruhig ;))




Kaum war der Rundgang beendet, wir haben die Kids in kleine Gruppen aufgeteilt, waren sie schon am zeichnen. Sie und die Besucher/Innen hatten  m e g a   viel Freude miteinander! 



Die Porträtaktion eignet sich super um miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Kinder werden etwa gefragt aus welchem Land sie kommen, wie alt sie sind, ob sie gerne in die Schule gehen und wie es ihnen in der Schweiz gefalle... Die Kinder plaudern unkompliziert mit ihnen, einige sogar "Bärndütsch". Am Schluss wenn die Porträts fertig sind schreiben sie ihren Namen darauf und fragen die Besucher/Innen nach ihren Namen, die sie manchmal selber aufschreiben müssen, weil die kleinen Kids nur ihre Namen schreiben können :)) Wenn die Besucher/Innen dann ihre Porträts bekommen freuen sich alle sehr über die Zeichnung und das Andenken das sie mit nach Hause nehmen dürfen.  






UP besuchte uns und er hatte eine ganze Weile auf der Treppe mit den zwei Zeichnerinnen zusammen verbracht. Er hatte viel Freude mit ihnen und er wolle uns wieder einmal im Atelier besuchen. Darauf freuen wir uns sehr! 






Beat Schüpbach und Maria Teresa Cano liessen sich das Vergnügen nicht nehmen, von den Kids porträtiert zu werden! Muzamil freute sich sehr dass er sie porträtieren durfte. Und die beiden "Chräbeli" natürlich auch. 





Die Kids in den oberen Räumen haben die BesucherInnen bereits flink und leise wie die Wiesel angefragt, ob sie porträtiert werden wollen. Die meisten stimmten erfreut und auch gwunderig zu und setzten sich auf die bequemen Lederwürfel. Die Kids suchten sich einen Platz auf dem Boden, ausgerüstet mit Karten und Filzstiften machten sie sich schnell und genau beobachtend ans Zeichnen. Die BesucherInnen staunten und waren hoch erfreut über die effektiven Resultate. 






Wenn Beat Schüpbach mit einer Führung den Besuchern die Werke erklärte, waren die Kinder sehr, sehr leise. Bravo. Viele von Ihnen hatten noch nie etwas von Kidswest gehört und waren sehr interessiert, mehr darüber zu erfahren. Es machte Ihnen sichtlich Spass, sich mit den Kindern zu unterhalten und wir ernteten sehr viele Komplimente. 







Alberta eine ehemalige Kidswest Teilnehmerin kam auch noch ins Kunstmuseum und sie begleitete dann die kleinen Mädchen in die oberen Räume. Voll Freude auf das neue Abenteuer gingen die Mädchen mit ihr hinauf, da durfte abschliessend natürlich auch ein Selfie nicht fehlen :))  









Wir danken der Direktion und dem Team vom Kunstmuseum Bern ganz herzlich, dass wir diese Aktion bei ihnen durführen durften! Glücklich und mit vielen wunderbaren Erlebnissen begleiteten wir die Kids zufrieden nach Hause. 



Für die Unterstützung für das Projekt Kidswest 2018 danken wir:

Jubiläumsstiftung die Mobiliar hier 
Fondation Michèle Berset
Hansjörg Wyss
Stadt Bern BSS 
Kanton Bern hier
Gesellschaft zu Mittellöwen hier






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen