Freitag, 10. August 2018

FLOWER POWER blüht jetzt beim westside

Für ein nachhaltiges Miteinander


Nun stehen die Pflanzen also auf dem Platz beim westside, der zugeteilte Platz ist SUPER (!) ich freue mich sehr darüber. Die symbolische Blumensprache gegen Rassismus (entstanden in der Aktionswoche gegen Rassismus der Stadt Bern BSS) kann sich nun dort sehr schön entfalten und hoffentlich auch gut wirken. 

Im Rahmen der 8. Aktionswoche gegen Rassismus der Stadt Bern BSS setzten die Kinder auf dem Bärenplatz mit PassantInnen Blumensamen in kleine Töpfchen. Die Kinder und viele TeilnehmerInnen haben sich dabei zauberhaft und aufeinander eingehend miteinander unterhalten. Die Freude der Kinder war bei jedem Sämli das sie mit jemandem gemeinsam in die Töpfchen gesetzt haben und dann das kleine Blumentöpfchen ins Kistchen stellen durften  m e g a  gross. Die Sämli wurden danach von Stadtgrün Bern grossgezogen und am 16. Mai mit den Kindern zusammen auf dem Helvetiaplatz in grosse Blumenschalen gepflanzt. Hier. Seither wachsen, blühen, strahlen und sprechen die Pflanzen in ihrer multikulturellen Sprache...

Klick = Vergrösserung



















Ich gratuliere Denise Ackermann zu dieser fantastischen FLOWER POWER Idee und wir sind gespannt wie Bern West darauf reagieren wird. 

Wir danken dem Bereichsleiter der Betriebe Elfenau Thomas Mäusli und seinem Team für die grossartige Zusammenarbeit ganz herzlich.

Direktion TVS hier

Betriebe Elfenau hier

Stadtgrün Bern hier

Direktion BSS hier

Kompetenzzentrum Integration hier



Für die Unterstützung von Kidswest 2018 danken wir:

Jubiläumsstiftung die Mobiliar hier 
Fondation Michèle Berset
Hansjörg Wyss
Stadt Bern BSS hier 
Kulturförderung Kanton Bern hier
Gesellschaft zu Mittellöwen hier
Warlomont-Anger-Stiftung hier












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen