Freitag, 10. August 2018

Kidswest sind noch zwei Tage am Buskers Bizaar

Viele Kids waren gestern zum 1. Mal dabei


Pünktlich um 17h bin ich bei Denise auf der Münsterplattform angekommen, Sie hat mit ihren beiden Töchtern gerade das Material auf dem Platz deponiert. Als erstes befestige ich immer 3 Plakate mit unseren Sponsoren gut sichtbar auf alle Seiten. Denn ohne sie gäbe es das Kidswest nicht, an dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei ihnen.

Nach 18 Uhr als alles installiert war erklärt Denise den Kids noch zwei drei Sachen und die Kinder machten sich in alle Richtungen auf, um Leute zum Porträtieren an unseren Stand zu holen. 



Sheila eine ehemalige Kidswest Teilnehmerin und heute im Vorstand von Kidswest engagiert war auch schon da :))



Zu unserer Freude kommt uns auch Regula Bühlmann besuchen und natürlich bekommt sie gleich mehrere Porträts von den Kindern gezeichnet und geschenkt. Bei dem Porträt das Aster von ihr gemacht hat, will Regula wissen was da an der Seite der Schulter ist. Aster erklärt ihr, das sind Flügel, sie kommen mir wie ein Engel vor. Regula verabschiedete sich dankend und lachend und fragte, ob sie uns demnächst in unserem Atelier besuchen darf - und ob - wir freuen uns jetzt schon mächtig darauf.




Und am Zeichentisch geht es los wie am Schnürchen, da ein Auge, dort ein Mund, ein letzter kritischer Blick, noch die Namen drauf und schon fertig.





Oder sie suchten sich Leute wie hier Mohamed, die irgendwo gemütlich auf einem Bänkli sassen.


Oder wie Alec und feleg, sie installierten sich zeichnend auf dem Boden :))



Abwechslungsweise dürfen immer etwa drei Kids mit einer Begleitperson Pause machen, schauen und ausprobieren, was es sonst noch alles an Angeboten auf der Münsterplattform hat. Ein paar unser jüngsten Kids, sind wie Flöhe, Anna und unsere Helferinnen haben alle Hände voll zu tun, sie zwischendurch wieder einzufangen. Sie waren überall anzutreffen, wie hier Mohamed beim Tasche bedrucken. Das war ein Angebot von den K Werk Be, Schule für Gestaltung Bern-Biel. 





Ich machte dann einen Rundgang an allen Marktständen vorbei um zu sehen, was die anderen so machen. Im grossen Zelt fand gerade ein Theater mit einer sprechenden Puppe statt, logisch dass die Kinder überall herumschwirren, wo es vieles zum Staunen gab ;))


  
Und sich ein HennaTatto machen zu lassen lockte viele unserer Kinder auch. Rania machte mit ihren HelferInnen dieses Jahr zum 1. Mal einen eigenen Stand. Sie hat ihn schön gestaltet, mich freuen solche Entwicklungen sehr!



Es war ein schöner Abend und all die Regenkleider und Schirme haben wir trotz dunkelster Prognose zum Glück nicht gebraucht.






Ganz am Schluss versammelte Denise alle Kinder, sind noch alle da? Wir konnten den Rücktransport in Gruppen aufteilen und gut organisieren.



Wir sind Heute wieder von 18 bis 22h auf der Münsterplattform und freuen uns sehr auf Ihren Besuch.



Für die Unterstützung von Kidswest 2018 danken wir:

Jubiläumsstiftung die Mobiliar hier 
Fondation Michèle Berset
Hansjörg Wyss
Stadt Bern BSS hier 
Kulturförderung Kanton Bern hier
Gesellschaft zu Mittellöwen hier
Warlomont-Anger-Stiftung hier







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen